Wiesele am Sonderdorfer Kreuz
Wiesele am Sonderdorfer Kreuz
Salewaklettersteig 27.06.2015
Salewaklettersteig 27.06.2015
Salewaklettersteig 27.06.2015
Salewaklettersteig 27.06.2015
Salewa Klettersteig 27.06.2015
Salewa Klettersteig 27.06.2015
Salewa Klettersteig 27.06.2015
Salewa Klettersteig 27.06.2015
DAV Oberstdorf

Viele schöne gemeinsame Erlebnisse

Hier werden unsere einzelnen Kindergruppen im Wechsel von den Eltern betreut. Interessierte Eltern, die gerne mit ihren Kindern etwas zusammen unternehmen, können sich gerne für weitere Informationen in unserer Geschäftsstelle melden.

Folgende Familiengruppen sind aktiv:

  • Burmentas
  • Alpinis
  • Wiesele - unsere "Kleinsten"
Abstieg in die Eishöhle
Abstieg in die Eishöhle
Der Einstieg in die Eishöhle - cool !
Der Einstieg in die Eishöhle - cool !

Die "Alpinis" in der Eishöhle

Am 13.März 2015 machten wir uns in elterlicher Begleitung auf den Weg zur Eishöhle im Löwental. Wir sind an der Ifen Bergstation gestartet und durch schönen glitzrigen Schnee ins Löwental abgefahren. Dort mussten wir erst einmal zum Eingang der Höhle durch tiefen Schnee am Seil absteigen. In die Höhle selber, mussten wir einige Meter abgeseilt werden. Jedes Jahr sieht dieser Eingang wohl anders aus. Auch in der Höhle ist das so. Wir mussten zuerst über eine rutschige Eisrampe, die wir nur dank Wolfis Eisschraube und einem Seil überwinden konnten. Durch enge Gänge gelangten wir dann in eine große Halle die über und über mit Eiszapfen voll war. Die Eiszapfen wuchsen von oben und von unten, so wie Stalaktiten und Stalagmiten. Es war ein Meer von Eiszapfen, in dem wir einige Zeit zum Schauen und Staunen verbrachten. Um wieder ans Tageslicht zu kommen, mussten wir uns dann am Seil hoch prusiken. Mit den Skiern sind wir zum Pass aufgestiegen und durch schönen Pulverschnee durchs Kürental abgefahren. Zum krönenden Abschluss gab es beim “Hammerer“ noch eine schöne, heiße Schokolade 
Samira Esmann & Verena Seelos

Die kleinen Wiesele
Die kleinen Wiesele
Die kleinen Wiesele
Die kleinen Wiesele

Jahresrückblick 2015 unserer "Wiesele"

Gemeinsam haben wir im Schnee getobt, sind gerodelt und auf den Skiern gestanden, hatten Spaß bei mancher Schneeballschlacht. Haben im Frühling die wilden Fräuleins besucht und mutig tiefe Höhlen erforscht. Auch mit den Rädern und Laufrädern sausten wir im steinigen Gelände und machten Rast am großen Fluss. Das Spiel mit Matsch, Wassern und Steinen war für uns ein großer Genuss. Mit viel Ausdauer liefen wir steile, steinige Wege, zur Belohnung gab es eine Rast. Wir gruben zusammen im Sand, schaukelten und durften dann noch einen Adler sehen. Im Herbst fuhren Linus und Heidi zur Familiengruppenleiterausbildung nach Hindelang. Eine Woche voller schöner Touren, vielen neuen Eindrücken, neuen Ideen, ganz vielen Infos und netten Begegnungen. Auf Entdeckungstour gingen wir im Herbst, hier konnten wir Blätter und Stöcke sammeln und Tiere beobachten.
Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr 2016, mit viel Spaß und neuen Erlebnissen 

Eure Wiesele

Die Burmentas im Hochseilgarten
Die Burmentas im Hochseilgarten

Die Aktionen der Burmentas in 2015

Den Winter nutzten wir, um gleich zweimal kurz hintereinander zum Rodeln auf die Gaisalpe zu gehen. In den Pfingstferien disponierten wir vom zu frischen Wasserskilift zu einer netten Radl-Runde zum Mingolfplatz nach Fischen. Es wurde ein lustiges Match und nach der Stärkung mit Fischinger Eis von der Eis-Oase gings zurück auf Schleichwegen durch den Fischinger Wald. Der Sommer wurde richtig heiß und wir nutzten die warmen 25 ° C des Freibergsees Anfang Juli mit gemütlichem Baden, Grillen und den Sonnenuntergang genießen. Am 4. August sind wir bei hohen Temperaturen am Illerdamm zum Inselsee geradelt. Nach einigen fehlgeschlagenen Versuchen schafften alle zumindest die halbe Runde am Wasserskilift durchzustehen. Man war richtig froh ins Wasser eintauchen zu können, wenn man wasserskitechnisch überfordert war. In der gleichen Ferienwoche übernachteten wir in unserer Badehütte am Freibergsee. Die Zeit verging viel zu schnell bei den warmen Temperaturen mit Boot fahren, schwimmen, tauchen, wandern und grillen. Einige Male schlossen wir uns der Gruppe von Anna Hindelang an. Einmal gings zum Mountainbiken, und ein paar Mal zum Bouldern, bzw. Klettern in die Halle. Beim „Hirschlosen“ Anfang Oktober waren die Hirsche nicht mehr ganz aktiv mit „röhren“, dafür durften wir gespannt den Erzählungen vom Jäger und Wirt der „Laiter“, Rudi Vogler, zuhören. Trotz dicken Nebels bis über 2000 m machten wir uns am zweiten Oktober-Sonntag auf den Weg hinauf zur Schattenbergmesse und ließen den Tag bei einem gemütlichen Mittagessen ausklingen. Den Jahresabschluss machten wir in der Kletterhalle World of Outdoor von Franz Schratt in Füssen. Wir waren sprachlos, dass wir nichts bezahlen sollten. Natürlich wurde eine großzügige Spende gemacht und der Tag ausgiebig innerhalb und außerhalb der Kletterhalle. Ausgekostet. Müde genossen wir bei den letzten Sonnenstrahlen noch ein Eis am ausgetrockneten Forggensee bis es dann heimwärts ging.

Die kleinen Adler in 2015

Bericht mit Bildern die-kleinen-adler
PDF Datei

Bericht mit Bildern die-kleinen-adler

544,55 kB → Download