Verdiente Rast an der Totalp-Hütte
Verdiente Rast an der Totalp-Hütte
Aufstieg zur Schesaplana
Aufstieg zur Schesaplana
DAV Oberstdorf › Aktuelles › Archiv 2013

Bergtour auf die Schesaplana im Rätikon, 2956 m

Am 24. Juli war wieder eine unserer Seniorentouren am Mittwoch. Es freut uns immer wieder, dass so viele Bergbegeisterte dabei sind und wirklich tolle und anspruchsvolle Touren gemacht werden !! Aber auch das Gesellige kommt nie zu kurz :)

Start der Tour war der Lüner See, der mit der Lünersee-Seilbahn erreicht wurde. Vorbei an Alpenrosen, gelben Hornklee, stengelloser Enzian, Arnika und gelbe Enziane sowie auch über Schutt- und Geröllfelder ging es abwechslungsreich zur Totalp-Hütte, wo die erste Pause gemacht wurde.
Beim Gipfelanstieg wurde die Sonne durch eine hohe Wolkendecke verdeckt, die Sicht auf die naheliegenden Berge war aber noch in Ordnung.
Die letzte Etappe zum Gipfel war noch einmal recht steil und einige Schneefelder mussten überquert werden. Inzwischen zogen auch einzelne Nebelschwaden über den Aufstiegshang und der Gipfel versteckte sich immer noch hinter dem zum Gipfel führenden Grat. Schließlich kamen alle oben an, leider war die Sicht inzwischen durch Nebel und Wolkenschwaden beeinträchtigt und die markante Zima und die Drusenfluh konnten immer nur kurz bewundert werden.
Nach einer ausgiebigen Brotzeit ging es dann den gleichen Weg wie beim Abstieg in Richtung Tal.
Der Abstieg wurde dann aber durch eine breite und nicht zu steile Schneerinne verkürzt und auf den Schuhsohlen ging es rasant nach unten.
So wurde auf der Totalp-Hütte nochmal eingekehrt, der Gipfel mit Wein und Sekt gebührend gefeiert.
Leider waren jetzt die Wolken immer tiefer und so entschied man sich für Abstieg.

Die Tour war wieder einmal gelungen - ein herzliches Dankeschön an Helmut von Bischoffshausen

Heinrich Berg