Oberstdorfer Hammerspitze mit Fiderepasshütte
Oberstdorfer Hammerspitze mit Fiderepasshütte
DAV Oberstdorf › Aktuelles › Archiv 2013

Neue Namen für zwei markante Berge in den Allgäuer Alpen

Für die Oberstdorfer hieß der eine Berg Hammerspitze, der andere Schüsser. Die Kleinwalsertaler bezeichneten dieselben Berge mit denselben Namen, aber eben genau umgekehrt.

Damit ist jetzt Schluss: Der 2169 m hohe nordwestliche, dem Kleinwalsertal zugewandte Gipfel heißt ab sofort "WALSER HAMMERSPITZE", der mit 2260 m höhere und den Oberstdorfern näher liegende südöstliche Gipfel trägt den Namen "OBERSTDORFER HAMMERSPITZE". Den Berg "Schüsser" gibt es in den Allgäuer Alpen also nicht mehr.
Die Initiative für diesen außergewöhnlichen Schritt ging von den beiden örtlichen Alpenvereinssektionen, der DAV-Sektion Oberstdorf und der OeAV-Sektion Kleinwalsertal, aus.
Anbei ein Bild von der schön verschneiten "Oberstdorfer Hammerspitze".