Ein bunter Haufen in den Ammergauer Bergen
Ein bunter Haufen in den Ammergauer Bergen
DAV Oberstdorf › Aktuelles › Archiv 2014

Seniorentour am Mittwoch auf die Hochplatte / Ammergauer Berge

oder auch "Spritztour mit Waldspaziergang"

Wettermäßig hätte es auch gut gehen können, denn in der Nacht schien noch der Vollmond und der Wetterbericht sprach nur von "einzelnen Schauern am Alpenrand". Beim Aufstehen fing es dann schon an zu gießen und mache Teilnehmer hofften wohl auf einen Anruf zur Absage der Tour?
Der Regen ging nach der Abfahrt erst richtig los und es wurde somit eine "echte Spritztour" bis zum Ausgangspunkt in Halblech. An der Kenzenhütte (1300m) regnete es immer noch kräftig und wir genossen in der warmen Stube erst einmal ein zweites Frühstück. Da die Hoffnung bekanntlich zuletzt stirbt, warteten wir noch bis elf Uhr auf Lücken in den grauen Regenwolken, aber vergebens.
So blieb nur noch der geordnete Rückzug in Form eines Waldspaziergangs zur nächsten Einkehr im Gasthof "Buchenberg" mit normalerweise tollem Ausblick auf die Füssener Seenlandschaft.
Als bunte Karawane mit Schirmen und Jacken in allen Regenbogenfarben setzten wir uns in Bewegung. Ein Teil des Weges führte über den Fernwanderweg E 4. Nach knapp 2 1/2 Stunden erreichten wir den Bergasthof zur wohlverdienten Jause. Wegen der immer noch bescheidenen Wetterlage waren dort jedenfalls genügend freie Plätze vorhanden. Nur der immer noch fehlende Ausblick trübte die Freude an der gemütlichen Einkehr. Nach der Herstellung des leiblichen Wohls ging es dann noch 250 Hm hinunter nach Buching und nach etwa einem Kilometer erreichten wir wieder unseren Ausgangspunkt.
Mit dem erzwungenen Ersatzprogramm verlief der Tag doch ganz zufriedenstellend und viele der Teilnehmer werden sicher die eigentlich geplante Tour bei gutem Wetter nochmals angehen.
Vielen Dank an die Tourenleiter Helmut und Max.

Heinrich Berg