Alpin unterwegs an der Hochkünzelspitze
Alpin unterwegs an der Hochkünzelspitze
DAV Oberstdorf › Aktuelles › Archiv 2014

Skitour auf die Hochkünzelspitze im Februar 2014

Der Riedbergpass war nach Neuschneefall Voraussetzung und Herausforderung um überhaupt die Skitour beginnen zu können....

Los ging es von Landsteg in Richtung Biberacher Hütte. Von Anfang an mussten die 1300 Hm bei 30 cm Neuschnee gespurt werden. Die Gruppe erreichte den Schadonapass auf 1.840 m von wo aus es weiter Richtung Giglturm ging und nach einigen Kehren dann das Ziel, die Hochkünzelspitze mit ihren 2397 m, zum ersten Mal ins Blickfeld kam. Nachdem das Wetter zu Beginn nicht so genial war, ist es glücklicherweise doch noch sonnig geworden, so dass man den ziemlich steilen Grat zum Vorgipfel gut sehen konnte. 50 m unterhalb des Gipfels wurden die Ski durch Steigeisen und Pickel ersetzt und so der Gipfel erklommen.
Unverspurte Hänge im reinsten Pulver bleiben in unserer Erinnerung.