LVS 18.01.2015 Stefan zeigt wie`s geht
LVS 18.01.2015 Stefan zeigt wie`s geht
LVS 18.01.2015 Auf dem Gipfel des Rieberger Horns
LVS 18.01.2015 Auf dem Gipfel des Rieberger Horns
LVS 18.01.2015 Juhu, er ist wieder aufgetaucht
LVS 18.01.2015 Juhu, er ist wieder aufgetaucht
LVS 18.01.2015 Punktortung
LVS 18.01.2015 Punktortung
LVS 18.01.2015 Sondieren 2
LVS 18.01.2015 Sondieren 2
LVS 18.01.2015 Sondieren 1
LVS 18.01.2015 Sondieren 1
LVS 18.01.2015 Die Suche geht los
LVS 18.01.2015 Die Suche geht los
LVS 18.01.2015 Ja wo laufen Sie denn..
LVS 18.01.2015 Ja wo laufen Sie denn..
LVS 18.01.2015 Großer check
LVS 18.01.2015 Großer check
LVS 18.01.2015
LVS 18.01.2015
DAV Oberstdorf › Aktuelles › Archiv 2015

LVS Suche am Riedberger Horn

Wie jede Wintersaison fand dieses Mal auch wieder unter Leitung von Stefan Tauscher am 18.01.2015 eine LVS Suche statt.

Auf Grund Schneemangels musste der erste Termin im Dezember verschoben werden.
Doch Frau Holle hat es mit uns gut gemeint und doch noch ein paar mehr Flocken über`s Allgäu verteilt, somit konnten wir zumindest auf und in einem halben Meter Schnee am Fuße des Rieberger Horns die LVS Suche üben!!
Wir trafen uns am Parkplatz Grasgehen und obwohl zu Beginn der Woche nur 5 Personen angemeldet waren, wurden wir eine stattliche Gruppe von 18 Personen.
Um die Thematik einzuleiten, zeigte uns Stefan Tauscher einen Film und im Anschluß die Auslösung eines Lawinenballes. Nach ca einer Stunde Theorie ging es dann bei herrlichstem Sonnenschein nach draußen.
Nach dem "Großen Check" der zu Beginn einer Wintersaison von allen Teilnehmern einer Skitour durchgeführt werden sollte, haben wir für die Einfachverschüttetensuche uns selbst ein Feld "durchtrampelt, in dem wir dann in Kleingruppen VS-Geräte vergraben und gesucht haben. Nachdem diese Übung einige Male durchgespielt wurde gingen wir an ein Feld, das extra für uns präpariert wurde - für eine Mehrfachverschüttung.
Stefan Tauscher hat uns hier demonstriert, wie nach der "Dreikreismethode" gesucht wird.
Und - juhu - wir haben alle "Verschütteten" gefunden.
Zum Abschluß sind noch ein paar der Gruppe auf`s Riedberger Horn gegangen und haben bei Sonnenschein die tolle Aussicht auf das Nebelmeer rundherum genossen.
Ein großer Dank von allen Teilnehmern in erster Linie an Stefan Tauscher aber auch an den Hüttenwirt der Grasgehrenhütte Herrn Ücker, der uns den Übungsraum zu Verfügung gestellt hat sowie dem Pistenraupenfahrer, der uns so ein tolles Übgunsfeld präpariert hat und der Bergwacht für das Vergraben der VS-Geräte!!!