Dabei waren: Helmut von Bischoffshausen, Anni Endraß, Doris Hohlbaum, Barbara Fritsch, Franz Jäger, Maria Greif, Sibylle Heinze, Fritz Henkel, Doris Hohlbaum, Reinhild Kranich, Almuth und Franz Schöll, Manfred Tschipper, Anna Sutter, Doris Wagner, Ute und Max Zellhuber Holadüriti, die 3. Seniorentour am 5.9.2018 zur Gehrenspitze von Max Zellhuber zum 2. Mal angesetzt, diesmal bei Strahlerwetter, harte, klare Bergkonturen, rot leuchtende Vogelbeeren, glitzernde Silberdisteln, blauer Himmel!! und hupfende Herzen, von 17 Teilnehmern mit einem Altersdurchschnitt von 71,9 Jahren. Um 8Uhr fuhren wir mit dem Bus ins Walsertal, Riezlern Post, stiegen erst über Asphalt, dann durch Wiesen hinein in den Hochwald, steil hinauf bis zur Riezler Alpe, dort gab es eine Trinkpause, die gut tat. Wir waren gerüstet, denn es wurde noch steiler im 2. Aufstiegsteil. „Gehren“ heißt steil, spitz zulaufender Wiesengrat. Über Wurzelwerkstiegen, leise ächzend, folgten wir Max, erreichten nach gut 2 1/2 Std. den Spitz mit Kreuz und einem traumhaften Rundblick. Wir bildeten einen Kreis, re. Hand auf li. Schulter vom Nachbarn und bestätigten: “das haben wir gut gemacht“. Auf dem leichten Wiesengrat ging’s atemerholend nochmal hinauf zum Gundkopf, unser höchster Punkt. In einer Wiesenmulde gab‘s die wohlverdiente Rast mit Blick auf die uns so vertrauten Allgäuer Hochberge! Vor uns lag ein einfacher Abstieg auf den Touristenlaufbahnen zur Mittelstation der Fellhornbahn, auf der Oberen Bierenwang-Alpe eine Einkehr mit allen Köstlichkeiten! Max „hot alle umsichtig, langsam güat huimbroacht!“ danke, keahrig ischt es g´wea!
Seniorentour auf die Gehrenspitze
Die Adler beim Radeln im Hintersteiner Tal
Die Adler beim Radeln im Hintersteiner Tal
Unsere Felskraxler
Unsere Felskraxler
Gipfelglück Oberstdorfer Hammerspitze
Gipfelglück Oberstdorfer Hammerspitze
Die Kleinen Adler am Hammerspitzengrat
Die Kleinen Adler am Hammerspitzengrat
Ablassen am Seil
Ablassen am Seil
Auf dem Weg zum Hammerspitzengrat
Auf dem Weg zum Hammerspitzengrat
Blick auf Hammerspitzengrat
Blick auf Hammerspitzengrat
Kleine Adler
Kleine Adler
DAV Oberstdorf › Aktuelles › Archiv 2014

Die "kleinen Adler" 2014

Amelie Tröster, Kilian und Milena Schubert, Jacob Westermann, Felix und Flori Riedlinger, Lucia Heinze, Franka Mühlegg, Leonie Fischer und ihre Eltern, das sind die kleinen Adler.

Sie treffen sich bevorzugt wenn es warm wird, denn sie sind alle recht ambitionierte Skifahrer über den Winter.

Im vergangenen Jahr haben wir die Räder gesattelt und sind einmal ins Hintersteiner Tal geradelt bis ganz hinauf zur Alpe "Plättele". Beim Start hatten wir noch Regen, im Verlauf des Tages wurde es aber besser und zum Schluss konnten wir uns sogar noch mit einem Bad im Prinzegumpe belohnen.

Ein weiteres Highlight war die Einweihung der neuen Übernachtungsmöglichkeiten auf der Fiderepasshütte mit anschließender Bergmesse sowie das gemeinsame Fiderepasshütten-Projekt mit Steine schleppen und Gras mähen.

Mit der Uschi haben wir wunderbare Runden auf dem Eis in Sonthofen gedreht und uns gefühlt wie die Eisprinzessinnen und -Prinzen. Wir wollten es uns auch nicht entgehen lassen, den Hubert am letzten offenen Wochenende auf der Hütte zu besuchen. Unsere Gruppe teilte sich in zwei Mannschaften auf, die eine machte sich auf einer gemütlichen Variante über die Kühgundhütte auf den Weg und die andere ging über den Hammerspitzengrat zum Fiderepass. Auf der Sonnenterasse genossen wir dann bei strahlendem Herbstwetter die gute Küche. Danke, lieber Hubert, für die immer gute Verpflegung bei Dir.

Ein Teil von uns besuchte im Herbst noch die Bergmesse auf dem Gaisberg. Im Anschluss wurde, zur Freude der Kinder, von Annelies ein professionelles Grillfeuerchen entzündet und Würstchen gegrillt.

Wir nutzten auch oft unsere DAV-Klettermöglichkeit im Inform-Park, einmal sogar mit sehr beeindruckenden Boulder-Tipps von Tim und Wolfgang. Das würden wir gerne im neuen Jahr wiederholen, den Bouldern ist so cool ...

Herzlichst, eure Adler - klein und groß